最准的幸运28预测网_老品牌值得信赖

menu
seacher

Interview: Parteitag der KPCh wird Politiken von globaler Bedeutung setzen

2017-10-10 11:33:04 Xinhua

Der kommende 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) sei ?sehr sehr wichtig“, da dabei neue Politiken ausgearbeitet werden, die nicht nur für China, sondern für die ganze Welt von Bedeutung seien, sagt ein erfahrener US-Experte.

?Interessant ist, dass ich nicht der Ansicht bin, dass die ausl?ndischen Medien und ausl?ndischen Beobachter von China dem genug Aufmerksamkeit schenken“, sagte Stephen A. Orlins, Pr?sident des Nationalkomitees über US-amerikanische-chinesische-Beziehungen, gegenüber Xinhua kürzlich in einem Interview.

W?hrend sich viele auf die Ver?nderungen in der KPCh-Führung konzentrieren, ?wird es in der Tat viele Politiken geben, die aus dem Parteitag hervorgehen werden und wir müssen dem viel Aufmerksamkeit schenken“, betonte er.

?Ich denke die meisten Menschen sind sich dessen kaum bewusst … jeder dieser Parteitage setzt alle fünf Jahre neue Politiken und das sind die Politiken für die n?chsten fünf Jahre und darüber hinaus“, fügte er hinzu.

?Das wird also sehr sehr wichtig sein und ich denke, dass China-Beobachter zunehmend daran interessiert sein werden, w?hrend der 18. Oktober n?herkommt“, sagte er und bezog sich damit auf das Startdatum des kommenden Parteitages.

Orlins, der seit mehr als drei Jahrzehnten Gesch?fte mit China betreibt, fügte hinzu, dass er der Ansicht sei, die zeichensetzende Veranstaltung, unter anderem Chinas Engagement zur Reform und ?ffnung und zur fairen Behandlung ausl?ndischer Investitionen best?tigen werde.

?Ich denke, Chinas ?ffnung ist noch nie so gewesen … Ich erwarte, dass das andauert“, sagte er. ?Ich erwarte, dass der 19. Parteitag zus?tzliche Reform und ?ffnung vorsehen wird, zus?tzliche Ma?nahmen, die es den Marktkr?ften erlauben, die vorrangige Rolle zu spielen.“

?VERANTWORTUNGSVOLLER TEILHABER“ AUF DER WELTBüHNE

W?hrend China, die zweitgr??te Volkswirtschaft der Welt, ?auf die Bühne der globalen Ordnungspolitik tritt“, leistet es auch gro?e Beitr?ge zu globalem Frieden und Entwicklung, merkte der ehemalige Diplomat und Investor an.

Chinas Vorschl?ge zur Verst?rkung des globalen Wachstums, wie die ?Gürtel und Stra?e“-Initiative und die Asiatische Infrastrukturinvestitionsbank (AIIB), h?tten seine Rolle als ein ?verantwortungsvoller Teilhaber“ in der Welt gezeigt, sagte Orlins und zitierte damit einen Ausdruck, den der stellvertretende US-Au?enminister Robert Zoellick einst im Jahr 2005 verwendete.

?Die Gürtel und Stra?e-Initiative begibt sich an Orte, die ein potenziell fruchtbarer Boden für Terrorismus sind“, merkte er an. ?Wenn sie diese wirtschaftliche Entwicklung (dorthin) bringen, ist es gut für die Reduktion des Terrorismus, was gut für China, gut für Amerika und gut für den Rest der Welt ist.“

Au?erdem wies er darauf hin, dass diese Initiativen ?grundlegend komplement?r zum bestehenden Weltsystem“ seien. ?Sie intendieren nicht dazu, das Weltsystem herauszufordern und zu brechen. Sie intendieren nicht dazu, die Weltbank oder die Asiatische Entwicklungsbank oder die WTO oder wie auch immer Sie es bezeichnen und zu brechen.“

Orlins erinnerte sich daran, dass er w?hrend seines China-Besuchs mit sechs US-Kongressabgeordneten Ende September die AIIB besuchte und über die neuen Abkommen der Bank unterrichtet wurde, welche h?ufig in Verbindung mit der Weltbank und der Asiatischen Entwicklungsbank durchgeführt werden.

?Also hat sich die ursprüngliche Kritik vieler an der AIIB als g?nzlich falsch herausgestellt“, sagte er. ?Sie fordern diese Institutionen nicht heraus. Sie bauen auf diesen Institutionen auf und es ist wichtig, dass Amerikaner, Europ?er und Japaner das verstehen.“

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?

最准的幸运28预测网